Dienstag, 26. Mai 2015





Rezension: Nachtlilien - Siri Lindberg

Piper - 592 Seiten - Erscheinungstermin: 13.08.2013

Hier kaufen: Buch


© Die Cover- und Zitatrechte liegen beim genannten Verlag.




Zuerst geht mein Dank an den Piper Verlag, für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Inhalt:

Seit Generationen lastet auf der Familie der jungen Jerusha ein schrecklicher Fluch: Alle Frauen sind dazu verdammt, den Menschen zu verraten, den sie am meisten lieben. Jerusha droht das gleiche Schicksal, als sie Kiéran begegnet, einem Krieger, der nach einer schweren Schlacht erblindet ist. Jerusha verliebt sich in ihn, doch sie will ihn auf keinen Fall ins Unglück stürzen. Aber ist es richtig, der wahren Liebe für immer zu entsagen? Oder ist es Zeit, eine Entscheidung zu treffen, auch wenn sie sie mutigste und gefährlichste ihres Lebens sein wird? Siri Lindbergs Debüt >>Nachtlilien<< lässt einen nicht mehr los - romantisch, spannend und fesselnd wie ein gefährlicher Liebesbann.


Cover:

Sofort ist es mir ins Auge gefallen, vor allem die Augen, der Person, auf dem Cover und die wunderschönen Nachtlilien gefallen mir sehr gut. Es hat etwas mystisches und geheimnisvolles, was einen promt zum Lesen animiert.


Meine Meinung:

Zu aller erst möchte ich sagen das Siri Lindberg mit diesem Buch eine ganz eigene faszinierende Welt geschaffen hat. Eine Welt mit fremden Individuen, fremden Orten und Namen. Am Anfang ist es mir deswegen sehr schwer gefallen mich darauf einzulassen, deswegen ging es die ersten Seiten stockend voran. Von Zeit zu Zeit habe ich mich immer mehr mitreißen lassen, in eine wunderbare und bezaubernde Geschichte, sodass es mir immer schwerer fiel das Buch auf die Seite zu legen. Mich hat das Buch auch oft an das Mittelalter erinnert, was mir sehr gut gefiel.


Der Schreibstil von Siri Lindberg hat mich sehr begeistert. Er war sehr fliesend geschrieben und die Protagonisten waren sehr liebevoll beschrieben, sodass es mir leicht fiel mich in beide Personen hineinzuversetzen. Die Liebe die beide für einander entwickelten war sehr authentisch erzählt, da beide ihre Schwächen haben, die sie für mich noch liebenswürdiger machten. Aber auch die Mission die die junge Jerusha bewältigt gefiel mir sehr gut, so kam das abenteuerliche nicht zu kurz. 

Die Schrift ist ungewöhnlich klein und ich musste mich am Anfang erst daran gewöhnen, aber die Kapitel waren sehr übersichtlich gestaltet, sodass ich die kleine Schrift nicht weiter störend fand.

Was mir noch gut gefallen hat war die kleine Landkarte am Anfang des Buches, man konnte sich die wichtigen Länder, Orte und Tempel gleich anschauen, sobald man sie gelesen hatte. Ich habe sie am Anfang öfters benutzt und finde sie sehr schön gestaltet. 


Die Spannung war für mich ein ständiges auf und ab, bei manchen Kapiteln hat mir einfach das fesselnde gefehlt, das aber kurz darauf wieder mit einer extra Portion Spannung ausgeglichen wurde. Das Buch erfordert manchmal schon Disziplin um dran zu bleiben. Doch man wird nicht enttäuscht und man erlebt eine rasante, abenteuerliche Story mit einer schönen Liebesgeschichte.


Fazit:

Siri Lindberg ist es gelungen eine wundervolle Geschichte mit einer ganz eigenen faszinierenden Welt zu erschaffen. Mich hat es jedenfalls in den Bann gezogen und ich würde das Buch auf jeden Fall empfehlen.












Kommentare:

  1. Huhu:)
    Bin über deinen süßen Blog gestolpert und werde gleich mal deine neue Leserin^^ Schön siehts hier aus!:D
    Tolle Rezi! Das Mädchen auf dem Cover erinnert mich stark an eine Schauspielerin aus einer Serie, aber ihren Namen weiß ich nicht mehr xD
    Ugh, ich hasse es wenn die Schrift mega klein ist, davon bekomme ich immer Kopfschmerzen und dann hab ich keine Lust mehr, dass Buch weiterzulesen. Aber das Buch scheint dir sehr gut gefallen zu haben, deswegen werde ich es so oder so auf meine Wunschliste setzten (verflucht seist du und deine tolle Rezi, ihr hab meine WuLi noch größer gemacht!)
    Liebste Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Natalie:)
      Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert:) Das freut mich das du mein Blog gefunden hast und er dir gefällt. Da hab ich gleich mal ein Gegenbesuch gestartet und folge dir auch mal ganz unauffällig, als Leserin :)

      Liebe Grüße
      Jessica

      Löschen